Ausgebucht … und trotzdem dabei!

Auftaktkonzerte des 16. Möllner Folksfestes starten das weltmusikalische Jahresprogramm

Die coronabedingt „publikumsreduzierten“ Auftaktkonzerte zum 16. Möllner Folksfest am kommenden Wochenende im Innenhof des Stadthauptmannshofes sind ausgebucht. Schon nach kurzer Zeit gingen erwartungsgemäß mehr Reservierungsanfragen ein, als die 50 erlaubten Besucherplätze beim „Singer-Songwriter-Abend“ mit dem Dota-Duo und Starling Girl am Freitagabend und bei der „Folk-Kabarett-Sitz-Party“ mit Gankino-Circus und PaBaMeTo am nachfolgenden Samstagabend ermöglichten.

„Die Menschen wollen Musik wieder live erleben und freuen sich auf diese ersten Konzerte“, sagt Folksfest-Programmchef Jörg Rüdiger Geschke, einerseits erfreut über den Zuspruch, andererseits aber auch traurig, dass diese hochklassige Weltmusik nicht wie geplant viel mehr Musikliebhaber*innen erreichen können. „Zu normalen Zeiten hätten wir an diesem Wochenende mit mindestens 1.500 Besucher*innen zu all den geplanten Konzerten rechnen können. Jetzt sind es 100“, so Geschke.

Und trotzdem muss niemand auf den Weltmusikgenuss aus Mölln verzichten. Mit einigem Aufwand und unterstützt durch die Schweriner Technik-Crew „Force Audio“ werden beide Konzertabende live auf Youtube gestreamt. Der Link zum Livestream wird hier unter www.folksfest-moelln.de kommende Woche eingestellt. Ebenso sendet der Offene Kanal Lübeck live unter 98,8 UKW (106,5 Kabel) und als Direktsendungen im Internet unter www.okluebeck.de aus dem Stadthauptmannshof.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.